praxisbaden
Portrait Homöopathie Physiotherapie Osteopathie Lage Kontakt Craniosacraltherapie

Zu einer osteopathischen Behandlung gehören:

--- Eine ausführliche Anamnese. Besprochen werden u.a.:

1. das Entstehen der Beschwerden, deren Verlauf und die heutigen Probleme

2. die einschneidenden physischen und / oder psychischen Ereignissen wie Traumen, Unfälle, Operationen etc.

3. die Lebensgewohnheiten, inklusive Essgewohnheiten und Verdauung, das berufliche, familiäre und das weitere ....soziale Umfeld

4. die bereits erfolgten medizinisch / therapeutischen Untersuchungen und Behandlungen und deren Ergebnisse

5. die Ziele der Behandlung aus Sicht der Patientin / des Patienten, die Erwartungen an die Behandlung und das ....eigene Verständnis der Beschwerden.

--- Eine Untersuchung im Stehen, Sitzen und Liegen, wobei aktive und passive Bewegungen ausgeführt werden.

--- Eine manuell ausgeführte sanfte Palpation der verschiedenen Körperstrukturen aller drei Körpersysteme, um ....u.a. Bewegungsverluste und Spannungsänderungen zu spüren. 

--- Den Strukturen angepasste Behandlungstechniken, um das individuelle Gleichgewicht wieder herzustellen und ....die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Die Behandlung erfolgt nur mit den Händen.

Es werden folgende Techniken angewendet:

1. Osteoartikuläre Techniken: Sie wirken direkt auf die Gelenke, z.B. durch Mobilisationen, Manipulationen mit ....kleinem Impuls und  myotensive Techniken.

2. Viszerale Techniken: Sie wirken auf den Bereich der inneren Organe, aber auch reflektorisch auf den ....Bewegungsapparat und die Atmung.

3. Cranio-sacrale Techniken: Sie arbeiten mit dem cranio-sacralen Rhythmus, einem am ganzen Körper ....tastbaren Bewegungsrhythmus (wie Pulswelle oder Atmung), der sehr subtil ist.

zurück